Home / Draußen ideen 2019 / Indoor Herb Garden 101 | Ideen mit 19 Pflanzen und wie man sich um sie kümmert

Indoor Herb Garden 101 | Ideen mit 19 Pflanzen und wie man sich um sie kümmert

Indoor-Kräuter zu züchten ist nicht nur eine Augenheilkunde, denn das frische, taufrische Grün bringt die dringend benötigte Kühle, die belebenden und aromatischen Pflanzen sind auch äußerst praktisch für Ihre tägliche Kochroutine.

Kräuter, die drinnen gewachsen sind, sparen Ihre Zeit und Energie, die ausgegeben wird, um Ausflüge in den Supermarkt zu machen, sparen Sie Geld, das Sie ausgeben, um sie auch zu kaufen. Tou wachsen sie ohne irgendwelche Nebenwirkungen, die von den stark Pestizid-getränkten Kräutern kommen können, die Sie draußen kaufen, und Sie genießen die lohnende Erfahrung der Pflege von Lebewesen.

Kräuter sind klein, hübsch anzuschauen und sind nicht sehr pflegeleicht. Sie brauchen auch nicht so lange zu wachsen wie Gemüse und Obst. Alles gut, nicht wahr?

Also, welche willst du wachsen? Es gibt zu viele, und Sie sind verständlicherweise verwirrt. Lass mich dir mit dem Dilemma helfen. Diese 19 Kräuter sind beliebt und aufregend zu wachsen, da sie gut gepflegt sind.

Beste Indoor-Kräuter für Ihren Garten

Lavendel

Lavendel ist eine Pflanze, die sich von fast allem anderen unterscheidet, wenn sie in voller Blüte steht. Lavendel ist eine Gattung von siebenundvierzig Minzepflanzen, die in Größe, Farben und Geschmack sowohl beim Backen als auch beim Würzen variieren. Aber der häufigste gewachsene Lavendel heißt True / Common Lavender. Als Kraut ist es sehr vielseitig, und sein Öl hat mehrere heilende Eigenschaften.

Es dauert vierzehn bis zwanzig Tage zu keimen, und wächst auf eine Höhe von 12 „bis 18“, wenn mit einem Abstand von 2 „bis 4“ gesät wird. Es bevorzugt eine hohe Dosis der Sonne für ihr Licht. Am besten geerntet im Sommer, wenn es blüht, können seine Samen drinnen gesät werden, aber es muss im Frühjahr nach draußen verpflanzt werden. Sie können natürlich das ganze Jahr über mit sorgfältigem Beschneiden und regelmässigem Beschneiden blühen.

Düngen Sie es vorsichtig im Herbst, entweder in der Mitte oder früh in einem Boden, der ein wenig sandig ist und eine gute Drainage hat. Darüber hinaus sollte es einen niedrigen Säuregehalt und einen alkalischen Basengehalt von 6,7 bis 7,3 pH aufweisen.


über pinterest

Salbei

Der Name trägt Gewicht, mystische Aura und ein Gefühl der Schwerkraft mit sich. Es ist ein beliebtes Gewürz, sowohl getrocknet als auch frisch, und die Blumen, die es anbaut, sind essbar.

Salbei Tee gilt als sehr therapeutisch für den Geist und den Körper, es hilft nicht nur bei Gastritis und Mund-Infektionen, sondern reduziert auch Angst und Fieber und beruhigt Menschen, die Störungen der nervösen und zerebralen Art haben.

Wie im Lavendel säen Sie die Samen drinnen und transplantieren sie dann im Frühling ins Freie, wenn Sie sie nicht direkt während der Saison draussen wachsen lassen wollen. Salbei wird nicht nur aus Samen gezogen, sondern wie viele Pflanzen auch aus Stecklingen. Das Ernten im ersten Jahr sollte leicht sein, und das Ernten von Blumen sollte nur erfolgen, wenn die Knospen fast geöffnet sind. Aber ernten Sie die Pflanze nicht im Winter und stoppen Sie sie zwei Monate vorher.

Es kann auch immerwährend angebaut werden, und wenn es so gemacht wird, muss es im Frühling beschnitten werden. Es dauert ungefähr sieben bis einundzwanzig Tage zu keimen und bevorzugt gleiche Teile Schatten und Sonnenlicht. Mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7 in einem sandigen Boden wächst die Pflanze auf eine gute Höhe von 16 „bis 30“ mit einem Abstand von 12 „. Warte bis elf bis dreizehn Wochen vor der Ernte.


über pinterest

Oregano

Oregano ist eine extrem beliebte Würze und nicht nur für Pizza. Es ist eine hauptsächlich griechische und mediterrane Würze und kann für alles von Brot bis Fleisch verwendet werden. Es hilft auch bei der Behandlung von Schuppen, Pilzinfektionen, Magenbeschwerden, Atemproblemen und Gelenk- und Muskelschmerzen. Und wie Lavendel hält es Insekten und Schädlinge fern.

Sie nimmt sieben bis vierzehn Tage zum Keimen, bevorzugt in der Mittagszeit eine gesunde Morgensonne und kühlen Schatten, in einem gut entwässerten Boden mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7. Sie liebt eine hohe Stickstoffdosierung in ihrem Dünger während des Frühlings ist auch, wenn es nach dem Aussäen im Freien transplantiert werden sollte.

Warten Sie elf bis dreizehn Wochen, bevor Sie dieses hübsche Kraut ernten, das gut 8 „bis 24“ mit einem Abstand von 12 „wächst.

Es ist sowohl als Blatt als auch als Blume essbar.


über pinterest

Koriander

Auch bekannt als Cilantro, ist dieses Kraut beliebt als Gewürz für die karibische, indische und chinesische Küche. Sie können damit alles von Curry über Fleisch bis Reis würzen. Es hat einen deutlich warmen Geschmack und seine Samen sind ideal zum Kochen. Die Samen regulieren auch den Blutzucker, verbessern die Insulinproduktion und erleichtern die Verdauung.

Im Gegensatz zu den anderen drei Kräutern in dieser Liste muss Koriander sowohl im Sommer als auch im Frühling im Freien ausgesät werden und kann nicht verpflanzt werden. Das Gute an Koriander ist, dass Sie die Blätter weiter ernten können und die Pflanze Samen abwirft, damit Sie sie wieder auskeimen. Sie können die Samen ernten, indem Sie ihre Stiele abschneiden und erlauben, dass sie innerhalb einer Papiertüte sich aufspalten und die Samen für das Keimen oder Ihre kochende Vorbereitung enthüllen.

Es braucht sogar sieben bis zehn Tage, um zu keimen und muss sauber und sicher vor dem Aphis-Parasiten gehalten werden, bei leichtem Schatten und gesundem Sonnenlicht. Er wächst 12 „bis 18“ in der Höhe in einem Boden mit einem gut drainierten pH-Wert von 6,2 bis 6,8. Es braucht monatliche Düngung und kann in drei bis vier Wochen geerntet werden.


über pinterest

Basilikum

Basil ist eine Pflanze, die unbegrenzte Popularität in der Küche hat. Es gilt auch als günstig und heilig in Indien. Es hat ein deutlich erfrischendes Aroma und ist sowohl frisch als auch getrocknet hervorragend. Extrem nährstoffreich, Insekten effizient abstossend.

Sie kann im Frühjahr im Freien gesät und nach draußen transplantiert werden, wenn Sie keine Frostgefahr mehr bemerken. Wenn Sie Basilikumblätter in ihrem frischesten Zustand ernten möchten, entfernen Sie die Stängel, wenn sie vollständig blühen, obwohl, wenn Sie sie behalten, der Geruch Ihr Haus beleben wird.

Es dauert fünf bis zehn Tage, um zu keimen, und kann auch aus Schnittgut gezüchtet werden. Es mag eine gesunde Morgensonne und einen schönen Schatten am Nachmittag. Wächst 12 „bis 18“, kann es in ungefähr zehn Wochen von einem Boden geerntet werden, der gut abgelassen wird, ist feucht und reich mit einem pH von 6 bis 7.


über pinterest

Pfefferminze

Pfefferminze hat einen köstlichen Geschmack und ist eines der vielseitigsten und facettenreichsten Kräuter, die Sie finden können. Es ist nicht nur medizinisch, sondern hilft durch sein Öl und Tee bei Verdauung, Kopfschmerzen und Nasennebenhöhlen, es hält auch Spinnen, Nagetiere und andere Schädlinge fern.

Sein minziger Geschmack ist beliebt zum Würzen vieler Rezepte und Esswaren. Es dauert zehn bis fünfzehn Tage zu keimen, zu gleichen Teilen Sonne und Schatten, und es muss innerhalb von zwei Wochen, bevor Frost eintrifft, im Freien gesät und transplantiert werden. Sie können die Samen direkt aussäen und sie bevorzugen keine Bodenbedeckung zu haben.

Er wächst und verbreitet sich zwischen 6 „und 12“ und kann während der gesamten Saison geerntet werden. Es ist besser in Containern gewachsen, da es in andere Pflanzenräume eindringen kann, weshalb ein Abstand von 18 „empfohlen wird.


über pinterest

Thymian

Es ist Zeit für Thymian ins Rampenlicht zu treten. Thymian wirkt Wunder für Sie, von der Behandlung von Hautproblemen bis hin zu Haarausfall und Schuppen, er heilt Halsschmerzen und ist sowohl ein Antibiotikum als auch ein Antiseptikum. Es funktioniert gut mit anderen Zutaten und verbessert oft ihren Geschmack. Es wird am besten in Currys und Suppen verwendet.

Wenn man vierzehn bis zwanzig Tage braucht, um im Haus zu keimen, muss man es im Frühling verpflanzen. Es sollte nicht weniger als einen Monat vor dem ersten Frost geerntet werden und sollte nicht beschnitten werden, bevor die Frostgefahr vorüber ist. Es zieht dringend benötigte Bestäuber wie Bienen an und kann in dreizehn bis vierzehn Wochen geerntet werden, wobei ein neutraler pH-Wert von 7,0 und eine ausgewogene Sonnen- und Schattenaussetzung bevorzugt werden.


über pinterest

Petersilie

Antibakteriell in der Natur, gut für das Immunsystem und die Verdauung, ist Petersilie eine häufige Zutat, die häufig zusammen mit Koriander verwendet wird. Aber es sollte nicht um schwangere Frauen gehen, da es Komplikationen verursacht, von Gebärmutterkontraktionen bis hin zu Fehlgeburten.

Im Frühjahr drinnen gesät und im Frühjahr verpflanzt, mag er gemulchte, feuchte Erde von pH 5,5 bis 6,7 und keimt in vierzehn bis dreißig Tagen. Es mag gleiche Teile Schatten und Sonne und kann in zehn bis elf Wochen geerntet werden.

Züchte genug Petersilie, weil diese Pflanze Schmetterlingslarven anzieht und obwohl sie harmlos sind, hängen sie davon ab.


über pinterest

Schnittlauch

Dieses Kraut teilt seine Herstellung mit Schalotten, Knoblauch und Zwiebeln, die zusammen als die Gattung Allium bekannt sind. Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, dass Knoblauch Vampire in Geschichten treibt, aber Läuse halten sicher Blattläuse, Moskitos und andere Schädlinge fern. Vielleicht finden hier der blutsaugende Vampir und die blutsaugende Mücke eine gemeinsame Basis?

Schnittlauch ist ein Antibiotikum und hilft bei der Verdauung, als wunderbare Zutaten für das Kochen von Gemüse, Suppen, Fisch und so weiter. Ihre Knospen sind klein und schmecken nach Zwiebeln, wenn sie nicht geöffnet werden. Diese Allium können innerhalb von sieben bis vierzehn Tagen im Haus gekeimt werden und dann im Herbst oder Frühling nach draußen transplantiert werden, aber auch frei im Freien direkt angebaut werden können. Lassen Sie Half Inch Stubs an der Basis, wenn Sie sie für die Ernte schneiden, um den Schnittlauch frisch zu halten. Entferne alle Blätter, damit die Pflanze weiß, dass es Zeit ist, wieder zu wachsen. Die Erntezeit ist unterschiedlich, am besten im Frühling nach dem Frost.


über pinterest

Rosmarin

Rosemary’s Babys, in der Pflanzenrealität, halten unheilvolle Schädlinge mit ihrem stechenden Geruch fern. Und während es Schädlinge fernhält, beruhigt es auch Ihren Verstand. Aber das ist nicht das einzig Gute an dieser Pflanze. Es hat mehrere gesundheitliche Vorteile, sowohl bei der Einnahme als auch als Öl, für Haut, Verdauung und Haare.

Es ist ein ausgezeichnetes Gewürz, das zu jeder Art von Fleisch hinzugefügt werden kann, sei es Fisch, Huhn oder Lamm. Wenn man es drinnen pflanzt und draußen im Frühling umpflanzt, ist es einfacher zu schneiden und zu wachsen, als dieses Kraut zu säen, das die volle Aufmerksamkeit der Sonne braucht. Es dauert elf bis vierzehn Wochen zu ernten und wächst zu einem gesunden 30 „bis 60“ mit einem breiten Abstand von 36 „in einem pH ausgeglichenen und gut-abgelassenen hellen Boden.


über pinterest

Zitronenmelisse

Eine der erfrischendsten Arten von Pfefferminzbonbons, Zitronenmelisse hat ein belebendes Aroma und macht ihrem Namen nach Wunder für angespannte Nerven und Muskeln. Es ist antiviraler Natur, hält Schädlinge fern und hilft bei Krämpfen und entlastet eingeschlossenem Gas und wenn es als Tee verwendet wird, macht es den Geist klar.

In den winterlichen Monaten muss das Gras mulchen. Dieses Kraut keimt in sieben bis vierzehn Tagen. Es erfordert eine volle Morgensonne und einen entspannenden Nachmittag Schatten in einem neutralen pH-ausgeglichenen, feuchten Boden, der eine gute Drainage und reich an Nährstoffen hat. Er kann während der gesamten Saison geerntet werden und wird bis zu 26 cm hoch.


über pinterest

Estragon

Im Kampf gegen Mundgeruch, Angst und Hunger ist Estragon eine erfrischende Quelle für verschiedene Mineralien, einschließlich Zink, Magnesium und Kalzium, mit einem gesunden Eisen- und Vitamingehalt. Es macht nicht nur einen schönen Tee, sondern kann dank seines angenehmen Aromas und seiner antibakteriellen Eigenschaften auch zu einem organischen Deodorant werden. Plus, es funktioniert gut für beide Arten von Fleisch, Meeresfrüchten und Gemüse.

Auch auf der wachsenden Seite bereitet es keinen großen Ärger, denn die Samen keimen in zehn bis vierzehn Tagen drinnen und werden nach dem letzten Frost nach draußen transplantiert. Es ist wirklich gut in der Vermehrung und die Stecklinge, wenn sie sich zum Boden neigen, verbreiten sich so schnell wie sie können, ohne eine regelmäßige Wartung zu erfordern. Es ist eine Zombie-Pflanze, die auch im Winter wieder wachsen kann, aber sie liebt einen feuchten Boden und eine ausgewogene Sonne und Schatten. Ernte elf Wochen nach dem Anbau. Es erreicht eine Höhe von 24 „und benötigt keinen Dünger, um zu wachsen, und es gilt als dürreresistent.


über pinterest

Lorbeer

Sie wächst sehr groß, wenn sie nicht kontrolliert wird, benötigt nur wenig Pflege, ist eine ausgezeichnete Pflanze zum Würzen und ist sehr resistent gegen raues Wetter. Es kann innen gekeimt und im Freien angebaut werden, aber es ist am besten, es im Winter drinnen zu halten.

Es ist eine beliebte Wahl im Mittelmeerraum und wird häufig in Pastasaucen verwendet. Sein Öl wird für die Arthritis-Therapie verwendet. Es ist am berühmtesten für seine Verwendung als ein Symbol von Zypern als zwei goldene Lorbeerblätter.


über pinterest

Zitronengras

Dieser ist ein Schatz im Osten. Beliebt als eine kulinarische Ergänzung in vielen asiatischen Küchen, ist Zitronengras erfrischend und sehr köstlich. Es hat mehrere medizinische Zwecke, vor allem in Indien. Lemongrass Tee ist in Mexiko, Togo und anderen Ländern beliebt und sein Öl wird als natürliches Pestizid verwendet. Es entgiftet den Körper und sein Aroma ist therapeutischer Natur.

Es ist auch ziemlich einfach zu verbreiten. Nehmen Sie einen frischen Stiel Zitronengras, schneiden Sie ihn von oben ab, schneiden Sie jeden toten Fleck weg und lassen Sie den Boden des Stiels in frischem Wasser mit genügend Sonnenlicht schwimmen. Nach ein paar Wochen werden Sie feststellen, dass Wurzeln sprießen und wenn sie es tun, verpflanzen Sie sie in Blumenerde.


über pinterest

Kaffir-Limette

Es ist eher ein Zwerg-Zitrusbaum als ein Kraut, aber es ist großartig, drinnen zu wachsen und wird im Volksmund in Asien für kulinarische Zwecke verwendet. Während die Blätter beliebt sind, ist die kleine Limette sehr schmackhaft. Wenn Sie jedoch wollen, dass die Pflanze erfolgreich Limetten sprießt, müssen Sie ihr ausreichend Sonnenlicht geben, besonders im Sommer. Auch der Boden muss gut drainiert und feucht sein, und etwas Feuchtigkeit tut es gut. Während der Winter ist es nicht ratsam, die Pflanze draußen zu halten, da Frost ein Mörder für diese Pflanze ist. Die Pflanze wird leicht beschnitten, damit sie in Ihrem Kräutergarten schön aussieht.


über pinterest

Spinat

Die Pflanze, die dank Popeye the Sailor weltweit berühmt wurde, ist eine leicht zu züchtende Pflanze, die genügend Vorteile bietet, um eine Zeichentrickfigur dazu zu bringen, unmenschliche Leistungen zu vollbringen.

Es hat eine wirklich kurze Erntezeit von nur fünfundvierzig Tagen und mag kühlere als heißere Klimazonen. Samen können im Indoor-Kräutergarten gezüchtet werden und in zwei bis drei Wochen keimen, bevor sie nach draußen transplantiert werden. Spinat mag die trockene Umgebung nicht und braucht einen feuchten und gut durchlässigen Boden, um mit häufigen Wassergaben zu wachsen.


über pinterest

Mangold

In Wirklichkeit ist es eine Rüben, aber Mangold ist ziemlich unersättlich für die Zunge. Es sieht wunderbar bunt in seiner hellen Lichtervielfalt aus.

Es muss drei Wochen vor dem ersten Frost keimen. Es wächst in einem leichten und gut durchlässigen Boden. Wenn es sechs bis acht Zoll hoch ist, können Sie es für den Verbrauch ernten. Mit vorsichtigem Schneiden wachsen die Blätter schnell und versorgen Sie mit noch mehr Ernte. Ein guter Ersatz für Spinat, der Mangold ist eine schöne Ergänzung für Ihr Zuhause.


über pinterest

Pfeffer

Paprikaschoten sind zu leicht zu züchten und sind in ihrer Farbe lebendig. Mit der nötigen Würze für Ihr Essen und Ihr Leben, sind Pfeffer eine unkomplizierte Ergänzung Ihrer Indoor-Pflanzensammlung. Obwohl sie etwa sieben Wochen brauchen, um aus Samen zu keimen, ist es ratsam, sie acht bis zehn Wochen vor der Umpflanzung und zwei bis drei Wochen nach dem letzten Frost anzubauen. Sie benötigen viel Sonnenlicht und feuchten Boden, so dass sie manchmal auf dem wachsenden Teil ziemlich launisch sein können.

Es ist ratsam, sie in Erbsen-Töpfen zu züchten, sobald die Samen sprießen.


über pinterest

Grüner Salat

Als Krönung jeder Salatplatte ist der Salat extrem anfällig für schnelles Wachstum. Es ist resistenter gegen Kälte als andere Pflanzen auf dieser Liste, aber am besten im Frühjahr und Herbst gewachsen. Starten Sie die Samen vier vor sechs Wochen drinnen vor dem endgültigen Frost und transplantieren Sie sie dann nach draußen. Die Aussaat alle paar Wochen ist gleichbedeutend mit einer konstanten Versorgung und der Salat wächst im Überfluss, also versuche nicht zu viel auf einmal zu wachsen.


über pinterest

Fangen Sie also an zu pflanzen und lassen Sie uns wissen, welche Sie sich letztendlich entschieden haben, in Ihrem Kräutergarten zu wachsen. Wir sind sicher, dass Sie den Prozess genießen werden.

About admin

Check Also

Kleines Einzelzimmer in Schwarz und Weiß – Göteborg, Schweden

Die ununterbrochene Suche nach kleinen, schön gelösten Raumkonzepten geht weiter und heute haben wir eine …