Home / Die Architektur ideen 2019 / 16 Super Interessante Fakten über Las Vegas, Sin City

16 Super Interessante Fakten über Las Vegas, Sin City

Seit den Anfängen in den 1930er Jahren, als die Bevölkerung dank der Bauarbeiter, die den Hoover-Staudamm bauten, anschwoll, ist Las Vegas zu einer Spielhölle der Welt geworden. Ja, Macau könnte viele Einnahmen von Vegas generieren, aber es ist unwahrscheinlich, dass es jemals den gleichen ikonischen Status der sogenannten Sin City erreichen wird. Deshalb zog es 2017 an 365 Tagen im Jahr 42 Millionen Besucher aus der ganzen Welt an, die von hellen Lichtern, erstaunlichen Sehenswürdigkeiten und 24-Stunden-Action angezogen wurden.

Für einige war seine Blütezeit in den 1960er Jahren, als das legendäre Rat Pack ein Synonym für die Stadt war und bevor die großen Konzerne an die Macht kamen, aber wie die Zahlen zeigen, hat es immer noch eine große Anziehungskraft für alle, die das ultimative Casinoerlebnis erleben wollen. So ist es nicht verwunderlich, dass es im Laufe der Jahre einige wirklich unglaubliche Fakten und Statistiken produziert hat und hier sind nur 16 von ihnen.

Interessante Fakten über Las Vegas folgen

  1. Es gibt viel Platz für alle

Es gibt rund 150.000 Hotelzimmer und Suiten im Großraum Las Vegas, so dass jeder, der eine einzige Nacht in jedem von ihnen verbringen möchte, etwas mehr als 409 Jahre dafür benötigen würde. Zu aktuellen Preisen würde es auch rund 18 Millionen Dollar kosten, ohne Trinkgelder.

  1. Es ist der richtige Ort für Bananeneis

Der exzentrische Millionär Howard Hughes lebte viele Jahre im Desert Inn (in der Tat, als er gebeten wurde zu gehen, kaufte er es für 13 Millionen Dollar). Eines Tages bestellte er 200 Gallonen Bananeneis, aber bald entschied er, dass er stattdessen Schokolade bevorzugte. So konnte das Hotel den Bewohnern die Bananenversion für ein Jahr kostenlos anbieten.

  1. Atomtests waren eine Form der Unterhaltung

In den 1950er Jahren, als viele Atomtests in der Wüste von Nevada durchgeführt wurden, wurde es ein beliebter Zeitvertreib für die Besucher der Stadt, um sich in den Casinos zu versammeln, um den fernen Pilzwolken zuzusehen, die in die Luft aufsteigen. Es gab sogar begleitende Schönheitswettbewerbe namens „Miss Atomic Bomb“.


  1. Vegas verbraucht sehr viel Energie

Die Kombination aus hellem Licht und der Klimaanlage, die notwendig ist, um Casinos und Hotels in der Wüstenhitze kühl zu halten, bedeutet, dass der Energieverbrauch der Stadt durchschnittlich bei 8.000 Megawatt pro Tag liegt. Dies reicht aus, um 8 Millionen Haushalte oder sogar den gesamten Bundesstaat Idaho einschließlich aller seiner Unternehmen mit Strom zu versorgen.


  1. Sie haben Vegas für Fed Ex zu danken

Ohne Las Vegas würde der weltweite Lieferservice Fed Ex heute nicht existieren. In den frühen Tagen des Unternehmens stand sein Gründer Fred Smith vor dem Bankrott, als er sich entschied, die letzten 5000 Dollar von der Bank zu nehmen, um in Vegas Blackjack zu spielen. Er schaffte es, dies in 27.000 Dollar zu verwandeln, mehr als genug, um die Schulden zu begleichen und weiter zu handeln.

  1. Astronauten sind auch von den hellen Lichtern von Vegas beeindruckt

Schätzungsweise 12,5 Millionen Glühbirnen werden in der Fremont Street und dem legendären Bellagio-Brunnen zu geschätzten Kosten von 5 Millionen Dollar pro Jahr verwendet. Dies, zusammen mit den vielen anderen Megawatt-Lampen, bedeutet, dass Astronauten, die den Planeten umkreisen, berichtet haben, dass es die hellste Stadt auf der Erde ist, die sie aus dem Weltraum sehen können.

  1. Es gibt viele Aberglauben in Vegas

In asiatischen Kulturen, und besonders in China, gilt die Zahl 4 als unglücklich, da die Figur der des Todes ähnlich ist. Um asiatischen Besucher nicht zu entmutigen, haben viele Hotels , darunter das MGM Grand keine 4. Etage. Noch keine entweder 13. Etage.

  1. Slots sind wo das Geld ist

Slots sind zweifellos immer noch die größten Geldmacher für Las Vegas und die Zahlen zeigen, dass sie in 2015/2016 7 , 066.306.000 $ verdient haben. Allerdings sind dies die Spiele, die wahrscheinlich der größten Bedrohung durch Online-Konkurrenten ausgesetzt sind, die durch die Nutzung von Gratis-Spins ohne Einzahlung sehr erfolgreich neue Spieler anlocken konnten.


 

  1. Ethan Miller ist Vegas ‚größter Gewinner aller Zeiten

Immer noch zum Thema Slots wurde der größte Gewinn in Las Vegas vor 15 Jahren im Jahr 2003 von Ethan Miller, einem 25-jährigen Softwareentwickler aus Los Angeles, der $ 100 auf einen Megabucks-Spielautomat im Excalibur Casino gewettet hat und $ 39,7 gewonnen hat

Million in der Quote von 1 in 16,7 Millionen.

  1. Vegas ist das Zuhause der Romantik

Las Vegas ist nicht nur die Glücksspielhauptstadt der Welt. es ist auch die Hochzeitshauptstadt. Im Durchschnitt werden 315 Hochzeiten in ihren Kapellen jeden Tag abgehalten und eine der bekanntesten ist die kleine weiße Hochzeitskapelle, wo viele Prominente sich dafür entschieden haben, angekettet zu werden. Eine der berühmtesten war Britney Spears, deren Zeremonie 55 Stunden dauerte.

  1. „Willkommen in Las Vegas“ ist nicht wirklich in Vegas

Der berühmte Strip, sowie das kultige „Welcome To Las Vegas“ -Schild mit seinen glücklichen Silberdollars sind gar nicht in Las Vegas. Sie sind in einem Vorort namens Paradise, die tatsächlich rund vier Meilen südlich der Stadtgrenzen ist.


  1. Elvis ist der König von Vegas

Ein Künstler, der mit Las Vegas gleichzusetzen ist, ist Elvis Presley in seinen späteren Jumpsuit-tragenden Jahren. Von seinem ersten Auftritt im International Hotel 1969 bis zu seinem Tod im Jahr 1977 hat er dort über 1000 Shows gezeigt, darunter 837 aufeinanderfolgende Ausverkaufungen.

  1. The Wynn führt die Liste der profitabelsten Casinos an

Das profitabelste aller Resort-Casinos ist das Wynn Las Vegas, das 2017 einen Umsatz von 1,69 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete und das zweitstärkste ist das Bellagio mit 1,36 Millionen US-Dollar. Der Großteil des Wynn-Umsatzes stammt aus dem Casino (646 Millionen US-Dollar), wobei die Unterbringung 608,4 Millionen US-Dollar einbringt.


  1. Sie können einen Burger mit 8.000 Kalorien finden

Wie Sie vielleicht erwarten, erhalten die Hotels in Las Vegas jeden Tag eine unglaubliche Menge an Essen, dank der 24-Stunden-Restaurants fast überall. Eines der berüchtigtsten Restaurants ist der Heart Attack Grill, der einen „Vierfach-Bypass-Burger“ serviert, der eine koronarauslösende 8.000 Kalorien wiegt.


  1. Die Stollenkanäle sorgen für ein schönes Zuhause

Es wird geschätzt, dass mehr als 1000 Menschen in den Sturmtunnels unter den Straßen von Las Vegas leben. Es gibt über 200 Meilen von ihnen insgesamt, so dass es genug Platz für alle gibt und mit nur 4 Zoll durchschnittlichen jährlichen Niederschlag ist es auch ziemlich trocken.

  1. Vegas beinhaltet ein schönes Stück Geschichte

Es gibt viele berühmte Nachbildungen der Gebäude der Welt in Las Vegas, aber im Main Street Station Casino, die Männertoiletten beinhalten einen echten Teil der Berliner Mauer, die nach ihrer Zerstörung im Jahr 1990 dorthin gebracht wurde.

Warst du schon mal in Vegas oder planst du es bald zu besuchen? Wir würden gerne Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten hören!

About admin

Check Also

Kleines Projekt – Mini-Haus die Größe eines kleinen Schlafzimmer-Design von Alek Lisefski

Seit einem Monat leben Webdesigner Alek Lisefski und seine Freundin Anjali in einem kleinen, atemberaubenden …